Gemeinsam in die Zukunft

Die Aufregung war den 34 neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern sichtlich anzusehen, als sie am Dienstag, gemeinsam mit ihren Eltern, zum ersten Mal die Erbeskopf-Realschuleplus Thalfang als Schülerinnen und Schüler betraten.

Im Rahmen einer Begrüßungsfeier unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft“ wurden die Neuen empfangen und in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Musikalisch begrüßt wurden sie in ihrer Einschulungsfeier traditionsgemäß von den sechsten Klassen und der Schulband mit „Keine Maschine“, „A million dreams“ und dem „Schulsong“ der Realschuleplus Thalfang. Schulleiterin Sabine Becker sowie Alexandra Klar als  Vertreterin des Elternbeirats und Fördervereinsvorsitzende und Schülervertreterin Sophie Düpont hießen die Schülerinnen und Schüler in ihren Ansprachen herzlich willkommen.

Der ökumenische Gottesdienst, der von Pfarrer Dr. Schreiber und Frau Pastoralreferentin Ursula Ludwig sowie den Religionslehrerinnen Frau S. Becker und  Frau Felgenheier und Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Klassenstufen gestaltet wurde, stand unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft“. Gesanglich unterstützt wurde die Schulgemeinde durch die Schulband unter der Leitung von Henry Fransen.

An den folgenden Tagen erhielten die Schülerinnen und Schüler wichtige Informationen, die ihnen den Start an der neuen Schule erleichterten. Das selbstständige Erkunden des Schulhauses bei der Schulhausrallye bereitete den Kindern nicht nur großen Spaß, sondern half ihnen auch dabei, sich an ihrer neuen Schule schnell zurechtzufinden.

Am Donnerstag stand ein besonderes Highlight auf dem Stundenplan. Die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler freuten sich sehr darauf, nun endlich ihre Patinnen und Paten aus der 9. und 10. Klasse näher kennenzulernen, von denen sie bereits am Ende des vergangenen Schuljahres einen Willkommensbrief erhalten hatten. Zunächst bewältigten die Schülerinnen und Schüler einen Vertrauensparcours in der Turnhalle, bei dem „die Großen“ ihre kleinen Schützlinge mit verbundenen Augen über verschiedene Hindernisse führten und ihnen dabei hilfreich zur Seite standen. Das anschließende Pateninterview bot Gelegenheit, sich näher kennenzulernen sowie Gemeinsamkeiten zu entdecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abgerundet wurde die erste Woche durch einen Wandertag am Freitag. Nach einem gemeinsamen Frühstück wanderten beide Klassen gemeinsam mit Klassenlehrer, Henry Fransen und Klassenlehrerin Anne Paulus-Feis sowie der Schulsozialarbeiterin Kirsti Brinkmann zum Wassertretbecken in Thalfang. Die Patinnen und Paten, begleitet von Monika Eiden und den FSJlerinnen Anna Khrienko und Sina Oster, kamen ebenfalls zum Wassertretbecken, wo alle mit Feuereifer sich in Wettkampfspiele stürzten und dabei jede Menge Spaß hatten.

Alles in allem war die erste Schulwoche ein voller Erfolg, unsere Neuen starteten motiviert und voller Spannung ins neue Schuljahr an der Erbeskopf-Realschuleplus Thalfang.

 

 

Unsere Besten

Urkunden und kleine Geschenke für verdiente Schülerinnen und Schüler

Mittlerweile ist es schon zu einer schönen Tradition geworden, am letzten Schultag die Schülerinnen und Schüler zu ehren, die das ganze Schuljahr mit großem Engagement für die Schulgemeinschaft tätig waren. Wie gut fühlte es sich an, dies wieder in unserer Aula tun zu können!


 

Vielen Dank an das Bücherei-Team unter der Leitung von Frau B. Becker. Neben der recht umfangreichen eigentlichen Arbeit in der Bücherei stellen sie uns alle vier Wochen das "Buch des Monats" vor.

 

Vielen Dank an die Erweiterte Schülervertretung.

 

Vielen Dank an unsere Schulband unter der Leitung von Herrn Fransen. Hier hat sich ganz viel verändert, denn unsere Schulband singt nicht nur toll, sondern spielt seit neuestem auch "unpluggt".

 

Vielen Dank an die Spieleausleihe unter der Leitung von Frau Brinkmann und Herrn Franke. Eigenverantwortlich sorgen sie dafür, das man sich in den großen Pausen Spielzeug für "draußen" ausleihen kann.

 

Vielen Dank an unsere besten Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klassen. Besonders beachtlich: der beste Notendurchschnitt liegt bei 1,2!

 

„Gemeinsam in die Zukunft“ - Schulentlassfeier 2019 in der Erbeskopf-Realschuleplus

 

„Gemeinsam in die Zukunft“ so lautete das Motto der diesjährigen Entlassfeier, denn nach ihrem erfolgreichen Abschluss an unserer Schule beginnt für die 43 Jugendlichen, die den Qualifizierten Sekundarabschluss I und den Abschluss der Berufsreife erlangten, ein neuer Lebensabschnitt. Sie wechseln auf allgemeine und berufliche Gymnasien, Fachoberschulen, Berufsfachschulen oder beginnen eine Ausbildung.

 

Den Auftakt zur Schulentlassung bildete ein ökumenischer Gottesdienst, der von den Schulabgänger/innen gemeinsam mit Herrn Pfarrer Dr. Schreiber und den Religionslehrerinnen Frau S. Becker und Frau Felgenheier gestaltet wurde.

Hierbei wurden die Fragen, welche Bedeutung das Wort „gemeinsam“ für die Schüler/innen in der Schule hatte und welche Werte und Fähigkeiten sie aus der Schule hinaus in ihre Zukunft mitnehmen, aufgegriffen und beantwortet.

Gesanglich unterstützt und begleitet wurde der Gottesdienst von der Schulband unter der Leitung von Herrn Fransen.

 

Im Anschluss fand die feierliche Verabschiedung der Jugendlichen aus der Schulgemeinschaft der Erbeskopf-Realschuleplus im Kreise ihrer Eltern, Angehörigen und zahlreichen Ehrengästen statt.

 

In ihren offiziellen Grußworten nahmen Frau Höfner als Vertreterin der VG Thalfang am Erbeskopf, Elternbeiratsvorsitzender Herr Brück und die Schülervertretung mit Sophie Düpont und Lea Barthen das Motto der Entlassfeier auf und wünschten den Schüler/innen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.


Als Schülersprecherin verabschiedete sich Eva Piatek von der Schulgemeinschaft. Sie dankte dabei ihrer Stellvertreterin Sophie Düpont, ihrer erweiterten SV, Verbindungslehrer Herrn Franke und Verbindungslehrerin Frau Erroukbani und der Schulleitung für deren Unterstützung.

 

Im Anschluss wurden die Schülerinnen und Schüler geehrt, die sich in der Schulgemeinschaft auf besondere Weise engagierten.

Die Urkunde der Ministerin Frau Dr. Hubig für vorbildliche Haltung in der Schule erhielten Celine Schu und Janek Hornberg.

Frau Klar, Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises, zeichnete mit einer Urkunde und einem Büchergutschein Katharina Haumann und Jule Manz aus, die die besten Abschlüsse der Klasse 10 und Klasse 9b erreichten.

Eine Urkunde und ein Präsent für ihr großes Engagement als Schülersprecherin erhielt Eva Piatek. Ein Dank ging ebenfalls an die Mitglieder der erweiterte Schülervertretung Katharina Haumann, Felix Klassen und Janek Hornberg.

Für 5 Jahre zuverlässige Arbeit in der Schülerbücherei wurde Jule Manz ausgezeichnet, für ihren Einsatz als Buslotsen und Buslotsin Emily Fetzer, Kim Spieker, Marvin Adams, Yannik Blaha, Robin Butterbach, Mathis Kolz, Robin Wagner, Janek Hornberg, Maximilian Huwer und Torsten Niggemann.

Schulleiterin Frau Becker dankte Eva Piatek, Emily Fetzer, Zoey Cleveland, Laura Goebel, Katharina Haumann, Chiara Hümbert, Matthias Brück, Felix Klassen, Mathis Kolz, Eva Piatek, Celine Schu, Kim Spieker und Leon Weber für ihr Engagement im Projekt  „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und zeigte sich zuversichtlich, dass die Schüler/innen das, was inhaltlich in diesem Projekt steckt, in ihren Herzen bewahren und auch in Zukunft danach handeln.

 

Musikalisch begleitet wurde die Entlassfeier durch die Schulband, wobei Amalia Klassen und Luca Zipf mit ihrem Soloauftritt „A million dreams“ alle begeisterten.

Auch die Abschlussklasse 10 sang gemeinsam das Lied „Es ist Zeit zu gehen“,

die Klasse 9b interpretierte das Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse, indem sie es auf ihre Situation am Ende ihrer Thalfanger Schulzeit bezog.

 

Nach den Abschiedsworten von Klassenlehrerinnen und stellvertretendem Klassenlehrer Frau S. Becker, Frau Dietz und Herrn Dörrer und Aaliyah Majer und Felicia Peters (9b) und Felix Klassen (10)

und vor der Ausgabe der Abschlusszeugnisse verabschiedeten Frau Becker und Herr Klar mit großem Dank Herrn Brück, der 7 Jahre im Elternbeirat der Schule aktiv war und seit 2015 die Elternschaft als Vorsitzender des Elternbeirats vertrat.

Ein Dank ging ebenfalls an Frau Schmidt-Schmelzer und Herrn Ballus, die Klassenelternsprecherin und –sprecher der beiden Abschlussklassen waren.

 Mit dem treffenden Liedtitel „Ein Hoch auf uns“ beschloss die Schulband die gelungene Feier.

 

Die Schulgemeinschaft der Erbeskopf-Realschuleplus wünscht allen Entlassschülerinnen und -schülern alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

 

 

 

 

„Fridays for future“

Umwelt-Projekttag an der Erbeskopf-Realschuleplus

 

Aufmerksam machen auf den Klimaschutz – das will auch die Schülervertretung der Realschule plus in Thalfang.

Schülersprecherin Eva Piatek und ihre Stellvertrterin Sophie Düpont schlugen deshalb vor, an der Schule einen Projekttag durchzuführen, der sich mit unserer Umwelt und ihrer zunehmenden Verschmutzung beschäftigen sollte. Schulleitung und Lehrkräfte griffen den Vorschlag gerne auf und Ideen zur Umsetzung wurden gesammelt – Am Freitag, dem 14. Juni, war es dann soweit.

Angeboten wurden zahlreiche interessante Workshops, wie

 

das „Anlegen einer Blumenwiese“,

 

verschiedene Upcycling-Projekte „Aus Alt mach Neu!“,

 

oder aus „Alt mach Lecker!“ und „ Fleischverzicht für Klimaschutz“.

 

 

Auch beim Hinterfragen „Wie blutig ist dein Handy“ oder dem „Erstellen eines Mülltrennungskonzepts für die Schule“ konnten die Schüler/innen zu den Themen Umweltschutz und Klimaschutz intensiv arbeiten.

 

 

 

 

Das Projekt „Der Wald rund um Thalfang“ wurde begleitet von Revierförster Herrn Anell, der den Schüler/innen nicht nur die Auswirkungen des Klimawandels vor Ort und die Schäden durch den Borkenkäfer zeigte, sondern auch die Vielfalt des Baumbestandes rund um die Schule, wobei die Schüler/innen auch einzelne Bäume vermessen konnten.

 

 

Im Anschluss an die Projektarbeit strömten die Klassen – bestückt mit Eimern und gelben Säcken – auf verschiedenen Routen in  Thalfang aus, um  achtlos weggeworfenen Müll einzusammeln. Bürgermeister Burkhard Graul, mit dem die Schüler/innen der „Courage-AG“ im Vorfeld die Müllsammel-Aktion besprochen hatten, zeigte sich von der Initiative der Schule begeistert und lobte die Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement in Thalfang.

 

 

 

 

 

Wer kennt ihn nicht? Den Zauberkater Mr. Mistoffeles aus dem berühmten Musical „Cats“ von Andrew Lloyd Webber…

Seit den Osterferien ertönen aus den Klassenräumen der 5. und 6. Klassen der Erbeskopf-Realschuleplus in Thalfang immer wieder Cats - Songs, es begegnen einem „meditierende Katzen“ mit verschiedensten Charakteren, ein gewisses Theaterflair macht sich breit.

Am 27.05.2019 war es endlich soweit: gut vorbereitet machten sich die 53 Schüler und Schülerinnen der Orientierungsstufe auf den Weg ins Trierer Stadttheater, um sich in freudiger Erwartung das Musical „Cats for Kids“ anzuschauen.

 

In ihrer Musiktheater-Produktion „Cats for Kids“ zeigten die Kinder- und Jugendchöre am Theater Trier unter der Leitung von Martin Folz am Beispiel des unverwechselbaren Musicals „Cats“ ihr Können. Die Darsteller/innen zeigten eine gekürzte und speziell für Jugendliche eingerichtete Version des Originalmusicals.

 

 

„Die Handlung bringt Menschliches in „kätzischer“ Form: Der „Jellicle Ball“, ein Katzenfest auf dem Müllplatz, dient nicht nur als ausgelassene Party, sondern auch zur Bekanntgabe, welche Katze in den Katzenhimmel aufsteigen darf, um dort ein zweites Leben zu beginnen. Wen wird der weise alte Kater Old Deutoronomy als Stammesältester auswählen? Etwa Rum-Tum-Tugger, den Rock ’n’ Roll-Kater, den alle weiblichen Katzen sehr attraktiv finden? Oder Grizabella, die alte Katze mit Glamour und Show-Vergangenheit? Doch da ist ja auch noch Macavity, der Bösewicht unter den Katzen, den alle fürchten. Wenn am Ende der Tag anbricht, kommt der Ball zum Höhepunkt …“ (Quelle: Theater Trier)

 

Zuvor besuchte ein kleines Team des Stadttheaters, der Chordirektor Martin Folz, die Konzertpädagogin Carola Ehrt und die Choreografin Luiza Braz Bastista die Erbeskopf Realschule plus, um mit den Kindern u.a. in Form von Tanz und Gesang Inhalte des Musicals sowie den bevorstehenden Theaterbesuch vorzubereiten.

 

Auch im Anschluss an die Vorstellung hatten die Schüler/innen die Möglichkeit, weiter in die Welt des Theaters einzutauchen, indem sie einige jugendliche Darsteller/innen interviewen und auch hinter die Kulissen blicken durften.

 

Diese sehr gelungene Aktion ist ein weiteres Ergebnis der bestehenden Kooperation der  Erbeskopf-Realschuleplus  in Thalfang und dem Theater Trier.

Monika Eiden (Musiklehrerin) und Kirsti Brinkmann (Schulsozialarbeiterin)

Fotos: Produktion "Cats for Kids", Marco Piecuch / Theater Trier 

 

 

„Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“

 

Unter diesem Motto stand die Eröffnungsfeier für die gleichnamige Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung, die am 28.05.2019 im Atrium der Erbeskopf-Realschule plus Thalfang stattfand.

 

Eingeleitet wurde die Feier durch einen Beitrag der Trommelgruppe der Schule-ohne-Rassismus-(SoR-)AG unter Leitung von Frau Eiden.

 

Anschließend begrüßten Schulleiterin Frau Becker und Frau Klar, Vertreterin des Schulelternbeirats, die Schulgemeinschaft und die zahlreich erschienen Gäste, unter denen sich u.a. Eltern, ehemalige Kollegen und stellvertretend für den Schulträger, der wiedergewählte Bürgermeister Herr Graul befanden.

 

Die Patin unserer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“  und Landtagsabgeordnete Bettina Brück konnte aus beruflichen Gründen leider der Feier nicht beiwohnen, hinterließ aber eine Grußbotschaft mit der Aufforderung, jeden Tag um ein demokratisches Miteinander bemüht zu sein. Sie schloss mit den Worten, dass die Erbeskopf-Realschule plus mit ihrem Engagement gegen Rassismus auf einem vorbildlichen Weg sei und diesen weiter beschreiten solle.

 

Anschließend betonte Dominik Schreiber, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Mainz, die beunruhigende Zunahme rechtspopulistischer Aussagen und Strömungen in unserer Gesellschaft. Mit der Ausstellung möchte die Stiftung im Rahmen der politischen Bildung Aufklärungsarbeit leisten und den Schülerinnen und Schülern sowie allen Interessierten Argumente für die Demokratie an die Hand geben.

 

Die Veranstaltung wurde umrahmt von Gedichten und Sketchen der Schülerinnen und Schüler sowie durch Liedbeiträge von Sänger und Liedermacher Uli Valnion.

 

Abgerundet wurde die sehr gelungene Eröffnungsfeier durch das gemeinschaftliche Singen des schuleigenen „Schule ohne Rassismus“-Songs.

 

Die Ausstellung ist vom 28.05. bis 14.6.2019 für Interessierte täglich während der Unterrichtszeit (Mo-Do von 8 bis 16 Uhr, Fr von 8 bis 13 Uhr) im Atrium der Erbeskopf-Realschule plus Thalfang zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung zur Besichtigung der Ausstellung für Schulklassen und Gruppen bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 11. Mai 2019 fand in unserem Haus die 2. Ausbildungsmesse statt. Viele Jugendliche mit ihren Eltern aber auch ehemalige Schülerinnen und Schüler konnten sich an zahlreichen Ständen über mögliche Ausbildungsberufe umfassend informieren.

Ermöglicht wurde diese tolle Veranstaltung insbesondere dank der Vorbereitung durch Herrn Simon, dem es erneut mit viel Engagement gelungen ist, ganz viele Ausbildungsbetriebe der Umgebung von Thalfang zu mobilisieren, um sich auf der Ausbildungsmesse zu präsentieren.

Wir sagen herzlichen Dank dafür!!!

 ... an der Erbeskopfrealschuleplus in Thalfang !!!

Am Montag startet das Projekt des AFS-Komitees Hochwald gemeinsam mit der Realschuleplus „Deutsch intensiv – Thalfang international. Mit Spaß und Kreativität zum Deutsch-Zertifikat B1“.

Wir freuen uns, vom 5. bis 19. Mai 2019 an unserer Schule Jugendliche aus Dänemark, Brasilien, Russland, Argentinien, Venezuela, Chile, China und der Dominikanischen Republik begrüßen zu dürfen. Alle Gastschüler/-schülerinnen sprechen schon sehr gut Deutsch und möchten nach dem Aufenthalt in Thalfang mit dem Deutsch-Zertifikat B1 in ihre deutschen Gastfamilien zurückkehren.

 

 

Wir wünschen Euch viel Erfolg!

 

Wir laden ein zur

2. Ausbildungsmesse der

Erbeskopf-Realschuleplus Thalfang

hier geht's zum Lageplan