Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zu Besuch in den 6. Klassen

 

Zum Präventionsprogramm der Erbeskopf- Realschuleplus Thalfang gehört auch der Datenschutz. Den Schüler*innen soll der verantwortungsbewusste Umgang mit den Medien und ihren persönlichen Daten vermittelt werden.

 

Dazu besuchte am Donnerstag, den 27.01.2022, ein Referent der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz die Schüler*innen der 6. Klassen.

 

Durch seine offene und abwechslungsreiche Vortragsweise motivierte er die Schüler*innen, sich mit Inhalten rund um das Internet und Sozialen Netzwerken auseinanderzusetzen. Dazu gehörten zum Beispiel Themen wie das Versenden von Kettenbriefen oder die Rechte am eigenen Bild. Ein besonderes Anliegen war ihm vor allem zu vermitteln, dass Schüler*innen sensible persönliche Daten nicht der Öffentlichkeit zugänglich machen.

 

Die Schüler*innen erfuhren viel Wissenswertes, was sie zukünftig im Umgang mit dem Medium Internet anwenden wollen.

 

Les diplômes de DELF sont arrivés!

 

DELF – das ist die Abkürzung für Diplôme d’études en langue française – und ein Sprachzertifikat, das vom französischen Ministerium vergeben wird, in der ganzen Welt anerkannt ist und dessen Gültigkeit zeitlich unbegrenzt ist. Dieser Nachweis über sprachliche Fähigkeiten wird im Studium, aber auch bei Bewerbungen für Praktika und Beruf immer wichtiger.

 

Im Juni 2021 haben 7 Schülerinnen der Erbeskopf-Realschule plus in Thalfang die DELF-Prüfung erfolgreich abgelegt – nun sind die DELF-Diplome des Institut Français eingetroffen. Die Schulleitung der Erbeskopf-Realschule plus und ihre Französischlehrerin Frau Denis, die die Teilnehmerinnen auf die Prüfungen vorbereitet und zu der mündlichen Prüfung begleitete, gratulieren herzlich!

 

 

Auch in diesem Jahr fanden die Prüfungen unter erschwerten Bedingungen statt. Trotz dieser Bedingungen haben die Teilnehmerinnen einen großen Arbeitseinsatz und beeindruckende Leistungen vorgewiesen – mit bis zu 94,5 / 100 Punkten.

 

Nous envoyons nos félicitations à nos participantes!

„Jeder Schritt kann helfen!“ – Schülerinnen und Schüler der Erbeskopf-Realschuleplus laufen für die Aktion Hilfreich der gemeinnützigen Gesellschaft  „DIREKT FÜR KINDER“

 

In Zeiten von Corona und den damit verbundenen Veranstaltungsbedingungen fanden nur wenige Spendenläufe statt, deshalb dachte sich die Thalfanger Schulgemeinschaft: Jetzt erst recht: „Jeder Schritt kann helfen“.

So verlegte sie – am Ende des letzten Schuljahres – kurzerhand ihren Spendenlauf „DIREKT FÜR KINDER“ einfach in den Sportunterricht der einzelnen Klassen.

Schülerinnen und Schüler suchten sich im Vorfeld Sponsorinnen und Sponsoren und liefen dann in ihren jeweiligen Sportstunden – angefeuert von ihren Klassenkamerad/innen und den Sportlehrkräften –  für den guten Zweck Runde um Runde auf dem Thalfanger Sportplatz.

 

Das Ergebnis konnte sich auch dieses Mal sehen lassen.

3970 € konnte die Schulgemeinschaft an Frau Wingenfeld, Gründerin der gemeinnützigen Gesellschaft DIREKT FÜR KINDER, in einer coronakonformen kleinen Feier übergeben.

 

Frau Wingenfeld dankte der Schulgemeinschaft herzlich für ihren nunmehr vierten Spendenlauf zugunsten DIREKT FÜR KINDER, sowie allen Sponsorinnen und Sponsoren, die die Schülerinnen und Schüler unterstützten: „Allen Widrigkeiten zum Trotz hat diese treue Schule mit ihrem großen Engagement diesmal knapp 4.000  Euro erlaufen. Das ist eine Riesenhilfe, gerade in Corona-Zeiten. Langsam wird es zwar wieder besser, was die Anzahl der Benefiz-Veranstaltungen betrifft. Doch die Anfragen von Eltern mit Kindern in finanziellen Nöten werden immer mehr“.

 

 

Die gemeinnützige Gesellschaft„DIREKT FÜR KINDER“ hilft Kindern in der Region in akuten finanziellen Notlagen, z.B. bei Trennungen, Scheidungen, Unfällen, Krankheiten, Arbeits-losigkeit, Diebstahl, Sturm-, Wasserschäden oder Bränden, in Form von Sachleistungen und „Kindergutscheinen“. In diesem Jahr konnten bereits 200 Kinder unterstützt werden.

 

Schulleiterin Frau Becker, Fördervereinsvorsitzende Frau Klar, Schülervertreterin Marina Kleweta und die Verbindungslehrkräfte Frau K. Weber und Herr Franke schlossen sich dem Dank von Frau Wingenfeld an die Schulgemeinschaft an. Die Schulgemeinschaft habe gezeigt, was sie alles zusammen erreichen könne.


 

Das Besondere der Schulspendenläufe der „Aktion Hilfreich“ ist nicht nur, dass Schülerinnen und Schüler Gemeinschaft erfahren und dass man auf unkompliziertem Weg bedürftigen Kindern helfen kann, sondern dass die Stiftung 40 % des Spendenerlöses an den Förderverein der Schule zurückgibt.

Die Freude bei den Schülerinnen und Schülern war groß, als Frau Klar, Vorsitzende des Fördervereins, erklärte, dass dieses Geld auf jeden Fall in die Schulhofgestaltung fließe.

 

Die musikalische Umrahmung der Spendenübergabe gestalteten Romy Brenner am E-Piano und die Schulband unter der Leitung von Herrn Fransen – die selbstverständlich alle getestet waren.

Einschulung der 5. Klässlerinnen und 5. Klässler an der Erbeskopf-Realschuleplus -

Ein gelungener Start in ein neues Kapitel

 

Aufgeregt und voller Vorfreude starteten am Dienstag, 31. August, insgesamt 35 neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an der Erbeskopf-Realschuleplus Thalfang.

Trotz Einschränkungen aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen war es der Schulgemeinschaft wichtig, den neuen Schülerinnen und Schülern einen feierlichen Empfang und einen guten Start in das neue Schuljahr zu ermöglichen. Und so wurden die „Neuen“ mit ihren Eltern und Geschwistern bei der Einschulungsfeier unter dem Motto „Ein neues Kapitel beginnt“ von Schulleiterin Frau Becker herzlich empfangen. Auch Selia Caspary als Vertreterin der Schülervertretung, die Patinnen und Paten der 9. und 10. Klassen, die pädagogische Koordinatorin Frau Paulus-Feis sowie die Schulsozialarbeiterin Frau Brinkmann hießen die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler herzlich willkommen.

Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnungsfeier von Herrn Fransen und – coronabedingt – nur von zwei Schülerinnen der Schulband: Michelle Peters und Marina Kleweta.

 

Zur Erinnerung an ihre Einschulung überreichte Frau Becker jeder 5. Klasse ein von Herrn Simon gefertigtes „Holzbuch“, dessen Kapitel die Schülerinnen und Schüler über die kommenden Schuljahre selbst  immer weiterschreiben können.

 

Nach dem offiziellen Teil ging es für die „Neuen“ gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Herrn Dörrer (5a) und ihrer Klassenlehrerin Frau Marx (5b) in die Klassenräume.

Klasse 5a mit ihrem Klassenlehrer Herr Dörrer

 

Klasse 5b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Marx

 

An den folgenden Tagen erhielten die Schülerinnen und Schüler wichtige Informationen, die ihnen den Start an der neuen Schule erleichtern. Das selbständige Erkunden des Schulhauses bei der Schulhausrallye bereitete den Kindern nicht nur großen Spaß, sondern half ihnen auch dabei, sich an ihrer neuen Schule schnell zurechtzufinden.

Die Patinnen und Paten der 9. und 10. Klassen trugen entsprechend dem Motto des Schulsongs „Gemeinsam zusammen“ ebenfalls dazu bei, dass die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler sich schnell an ihrer neuen Schule wohl fühlten. Sie waren als Busbegleitung eine wichtige Stütze, dienten als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner bei gemeinsamen Pausen- und Vertrauensspielen und standen auch sonst den neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler hilfreich zur Seite.

 

Abgerundet wurde die erste Woche durch einen Wandertag am Freitag. Bei bestem Wetter wanderten die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Herrn Dörrer und ihrer Klassenlehrerin Frau Marx sowie Schulsozialarbeiterin Kirsti Brinkmann, dem FSJler Herrn Dany und der FSJlerin Frau Burkart zum Wassertretbecken. Dort angekommen kühlten sich einige Kinder erst einmal ab, andere frühstückten auf den mitgebrachten Picknickdecken. Bei den gemeinsamen Spielen hatten alle Spaß und Gelegenheit, sich noch etwas besser kennenzulernen.

Alles in allem war die erste Schulwoche ein voller Erfolg, unsere Neuen starteten motiviert und voller Spannung ins neue Schuljahr an der Erbeskopf-Realschuleplus Thalfang.

 

                                                                                                                          Thalfang, 26.08.2021

 

An die Eltern und Erziehungsberechtigten der Klassen 5a und 5b

 

Sehr geehrte Eltern,

 

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu, bereits in wenigen Tagen werden Ihre Kinder an der Erbeskopf-Realschuleplus eingeschult.

 

Für die Einschulungsfeier Ihrer Kinder beachten Sie bitte folgende wichtige Hinweise:

 

Seit dem 23. August gilt in Rheinland-Pfalz die 25. Corona-Verordnung.

 

Da die Inzidenz der Infektionen im Landkreis Bernkastel-Wittlich derzeit über 35 liegt, dürfen bei Veranstaltungen in Innenräumen nur Personen teilnehmen, die entweder geimpft, genesen oder getestet sind.

Bitte bringen Sie deshalb Ihr Impfzertifikat oder eine Bestätigung mit, dass Sie genesen sind, oder den Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltests eines Testzentrums oder Arztes (nicht älter als 24 Std) oder einen Nachweis über einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Std.).

 

Wir stellen Ihnen jedoch auch hier vor Ort Selbsttests zur Verfügung, die Sie dann in Anwesenheit einer von uns beauftragten Person durchführen können.       

Wenn Sie dieses Angebot wahrnehmen möchten, kommen Sie bitte unbedingt spätestens um 8.15 Uhr zur Schule, um den Test rechtzeitig vor der Feier durchführen zu können.

 

Weiter gilt:

- Ihr Kind kann maximal von 2 Erwachsenen begleitet werden, die Sitzordnung geben wir vor.

- Zur Desinfektion der Hände steht Desinfektionsmittel bereit.

- Im Gebäude gilt Maskenpflicht (FFP2-Maske oder OP-Maske).

- Da eine tagesaktuelle Dokumentation der Anwesenden erfolgen muss, bitten wir Sie, sich vor Beginn
  der Feier in eine Liste einzutragen.

 

Wenn Sie oder Ihr Kind Symptome einer akuten Erkältung oder einer Atemwegserkrankung zeigen, nehmen Sie bitte aus Rücksicht auf andere nicht an der Feier teil.

 

Die Einschulungsfeier beginnt um 8.30 Uhr.

 

Wenn Sie an der Schulbuchausleihe teilnehmen, erhalten Sie im Anschluss an die Feier die Schulbücher.

 

Dieses Schreiben erhalten Sie auch per Mail.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und auf Sie und wünschen Ihnen noch eine gute Zeit!

 

Freundliche Grüße

 

Sabine Becker, Schulleiterin

 

Download Elternbrief

 

Eine Geschichtsstunde mit Liedermacher Uli Valnion

 

Was haben Lieder mit Geschichtsunterricht zu tun? Ganz viel!

Freiheit, Gleichheit und eine Verfassung mit Grundrechten … das waren die Forderungen von Tausenden von Bürgerinnen und Bürgern 1848. Und das wurde in zahlreichen Liedern der damaligen Zeit zum Ausdruck gebracht.

Auch das Geschichtsbuch der Klasse 9b hat hierzu einiges zu bieten. So lautet eine Aufgabe „Analysiere die deutsche Nationalhymne“ (Text 1841), eine andere „Suche weitere Lieder aus der Zeit zwischen 1830 und 1848 und untersuche sie“.

Was liegt näher als zu dieser zweiten Aufgabe denjenigen in den Unterricht einzuladen, der sich mit den politischen Liedern der letzten 200 Jahre bestens auskennt, sie vorspielen und erklären kann?

Uli Valnion, Liedermacher, Gründer des „Singkreises Demokratisches Volkslied e.V.“ und seit 2017 Unterstützer unserer „Schule ohne Rassismus“ sagte zur Freude der Klasse 9b sein Kommen zu.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler lernten Texte und Hintergründe  der Lieder „Die Gedanken sind frei“, „Auf einem Baum ein Kuckuck“, „Die freie Republik“ und „Michel warum weinest du“ kennen, Uli Valnion schlug aber auch den Bogen zu Protestliedern der jüngeren Vergangenheit und der heutigen Zeit wie z.B. von Wolf Biermann oder den Pussy Riot aus Russland.

Die Repressalien, denen die Texter/innen von politischen Liedern damals ausgesetzt waren und auch heute in etlichen Ländern ausgesetzt sind, ließen die Schüler/innen staunen und die Frage des Geschichtsbuches noch einmal überdenken, ob politische Lieder überhaupt etwas bewirken können.

Einen herzlichen Dank an Uli Valnion für diese besondere Geschichtsstunde!

 

„Nutze den Augenblick, nutze deine Chancen!“ - Schulentlassfeier 2021 an der Erbeskopf-Realschuleplus

 

In diesem Jahr richtete sich die Zahl der Gäste - zur Freude der Entlassschüler*innen und im Gegensatz zum vergangenen Jahr - nach der Möglichkeit des Abstands zwischen den Sitzplätzen. So konnten auch deren Eltern und Familienmitglieder an der Entlassfeier teilnehmen, selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygienevorgaben.

In ihren Grußworten nahmen Frau Höfner, Bürgermeisterin der VG Thalfang am Erbeskopf, Frau Ludwig, Vertreterin des Schulelternbeirat, und Schulleiterin Frau Becker das Motto der Entlassfeier „Nutze den Augenblick, nutze deine Chancen!“ auf und wünschten den Schüler*innen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selia Caspary, stellvertretende Schülersprecherin und Frau Weber, Verbindungslehrerin, schlossen sich den Zukunftswünschen für die Abschlussschüler*innen an und verabschiedeten zugleich Schülersprecher Marvin Spreyer und die Mitglieder der erweiterten SV, Franziska Detampel und Barbara Almeida.

Sie dankten diesen – unter Hinweis u.a. auf  das „Lotte-Konzert“, die traditionelle Nikolausaktion oder die SV-Podcasts auf Moodle – für die unter Coronabedingungen hervorragend geleistete SV-Arbeit und das sehr gute Teamwork.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In seiner Abschiedsrede als Schülersprecher gab Marvin Spreyer diesen Dank an sein Team und an Verbindungslehrerin Frau Weber und Verbindungslehrer Herrn Franke zurück, die ihn und seine SV stets in ihren Ideen und Projekten unterstützt haben. Auch der Schulleitung dankte er für ihr stets offenes Ohr für alle Anliegen.

 

Im Anschluss folgten die Ehrungen besonders engagierter Schülerinnen und Schüler.

Das Ministerium vergibt jedes Jahr für die beiden Bildungsgänge jeweils eine Urkunde und einen Bücherscheck für vorbildliche Haltung. Mit diesen Urkunden wurden Jonas Ahmetovic und Jonas Heck für ihre besten Abschlusszeugnisse ausgezeichnet.

Der Freundes- und Förderkreis der Schule, vertreten durch Frau B. Becker, ehrte die Schülerinnen und Schüler, die sich in der Schulgemeinschaft auf besondere Weise engagierten.

Urkunden und Präsente erhielten Marvin Spreyer, Franziska Detampel und Barbara Almeida für ihr Engagement in der SV sowie die Buslotsinnen und Buslotsen Heather Altmaier, Franziska Detampel, Fabian Koch, Tizian Koch, Luis Melcher, Ronny Ravenstein und Florian Steinbach.

 

Emotional fielen danach die Abschiedsworte der Abschlussklassen 9b und 10 aus, deren Vertreterinnen Michelle Zöhler und Annabelle Bach (9b)

und Barbara Almeida und Hanna Schmitt (10) auf die vergangenen Jahre Rückschau hielten sowie einen Ausblick auf wohl Kommendes gaben.

 

 

 

 

 

Dem schlossen sich Klassenlehrerin Frau Weber und Klassenlehrer Herr Dörrer an. Dieser bedankte sich herzlich bei Frau Ludwig, die sechs Jahre Klassenelternsprecherin seiner Klasse war.

 

 

 

 

Vor der Ausgabe der Abschlusszeugnisse verabschiedete Frau Becker mit großem Dank Frau Meyer, die sechs Jahre im Schulelternbeirat aktiv war.

 

Den musikalischen Rahmen der Feier gestalteten Musiklehrer Herr Fransen mit drei Sängerinnen der Schulband Michelle Peters, Amina Daki, Marina Kleweta und dem Bassgitarristen Aydin Ertural.

Ein besonderes musikalisches Abschiedsgeschenk machte Mark Kühnmünch (9a) den beiden Abschlussklassen mit seinen Klavierstücken „Faded“ und „In the end“.

 

 

 

Die Schulgemeinschaft der Erbeskopf-Realschuleplus wünscht allen Entlassschülerinnen und -schülern alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

 

Lasst euch in die Welt der Märchen entführen ... Die 5er verzaubern uns mit ihren Guckkästen, welche während des Homeschooling im BK-Unterricht von Frau Schreiner entstanden sind.

Aaron Wolf

 

Alina Radke

 

Jaron Stüber

 

Lea Regnery

 

Lenny Stüber

 

Niklas Kurz

 

Quentin Huwer

 

Pepe Schon

 

Während des Homeschoolings entstanden diese aussagekräftigen Scherenschnitte der Klasse 9ab:

Nora Stüber

 

Fabienne Becker

 

Fritz Lukas

 

Max Schade

 

Melina Blaha

 

Ramona Podschwanek

 

Selia Caspary